Start Fussball Tennis Laufen Der Verein ESV-Inside Verwaltung

Laufen:


Ab sofort gibt es beim ESV Sigmundsherberg eine neue Sektion Laufen.

Für alle die den inneren Schweinehund überwinden wollen steht Mattias Schleinzer für Infos bereit!

 

Termine

Veranstaltungen am  25. Mai 2019
heute kein Event.
Apr 2019 Zurück zum aktuellen Monat Jun 2019
Datum Veranstaltungen im Mai 2019 Info
derzeit keine Termine
alle Veranstaltungen
 
ESV ... alles läuft

Rote Nasen Lauf 2017

Der ESV Sigmundsherberg veranstaltet auch 2017 wieder einen Rote Nasen Lauf. Dazu wollen wir natürlich wieder viele Laufbegeisterte in Sigmundsherberg begrüßen und damit den guten Zweck der Laufveranstaltung unterstützen.

 

Zur Online-Anmeldung geht es hier! Die Anmeldung ist natürlich auch vor Ort möglich!  Auf die Plätze, LACHEN, los!

Rote-Nasen-Lauf wieder voller Erfolg!

Der Rote-Nasen-Lauf war auch 2016 wieder ein voller Erfolg. Ãœber 160 Teilnehmer waren trotz tropischer Temperaturen angetreten und liefen viele "Gartenstadt-Runden" für den guten Zweck. So auch der ursprüngliche Initiator der Veranstaltung Wolfgang Pollak. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen Teilnehmern, Helfern - hier vor allem bei der FF Sigmundsherberg für die Streckensperre - und Unterstützern recht herzlich bedanken. Den Pokal für die meisten Runden sicherte sich bei den Herren Reinhard Litschauer. Birgit Gailer lief bei den Damen mit 22 Runden sogar noch um 2 Runden mehr (26,4km). Die größte Gruppe stellte die VS Sigmundsherberg um Direktorin Gabriele Winkelhofer mit 22 Teilnehmern. Im Bild: ESV-Obmann Michael Schwayda, Dir. Gabriele Winkelhofer, Kinder der erfolgreichen Volksschule Sigmundsherberg und Bürgermeister Franz Göd.

 

GESAMTERGEBNIS:

Trotzdem heuer etwas weniger Teilnehmer zu verzeichnen waren, konnten die 163 Teilnehmer mit 2.186,4 Kilometer  (2015: 2019,6; 2014: 1.841,8; 2013:1.535,6) einen neuen Kilometer-Rekord aufstellen.

 

Viele Bilder des RNL2016 findet ihr in dieser Galerie!

Rote Nasen Lauf 2016

Rote Nasen Lauf 2016

Am 10.09.2016 veranstaltet der ESV Sigmundsherberg schon zum vierten Mal den Rote Nasen Lauf.

 

Wie die Bilder aus dem Vorjahr zeigen, ein sehr lustiger Laufevent. Und die gute Sache steht im Vordergrund: der gesamte Reinerlös kommt den Rote Nasen Clowndoctors zugute.

 

Für die größte verkleidete Gruppe, sowie für die Läuferin bzw. den Läufer mit den meisten Kilometern steigt um 19:30Uhr die Siegerehrung. Verkleidet gelaufene Kilometer zählen übrigens für die Spenden doppelt. Für Verpflegung wird wie immer am Gelände der Gemeinde Sigmundsherberg gesorgt.

 

Die Startspende beträgt für Erwachsene € 9,-, für Kinder € 4,-, für Familien € 18,- und für Teilnehmer einer Gruppe € 7,- pro Person.

 

Anmeldung direkt bei der Veranstaltung oder unter https://www.rotenasenlauf.at/lauf/sigmundsherberger-rote-nasen-lauf.

 

Zum Plakat geht es hier!

 

Wir freuen uns auf eure zahlreiche Teilnahme!

Laufen: ESV-Team stellt sich "Dirt-Run"

Fünf Mitglieder des ESV Sigmundsherberg nahmen am 1. Zillingtaler Dirtrun im Burgenland teil.

1 Dame und 4 Herren nahmen die Distanz über 15+km in Angriff und konnten den sehr anspruchsvollen Bewerb mit über 50 Hindernissen doch in eindrucksvoller Manier bewältigen.

Die Hindernisse waren natürlicher Art (Bäche, Brücken, Wasserauffangbecken, Badeteich, usw.) und künstlicher Art (Strohballen, Holzwände, Reifen, Sandsäcke usw.).

 

Unsere Dame am Start (Nicole Slavik) erreichte bei den Damen den ausgezeichneten 3. Rang und schaffte den Dirtrun in einer ausgezeichneten Zeit von 2:30:47.

Auch die Leistungen der Herren sind durchaus beachtlich. Bei 158 Teilnehmern bei den Herren erreichten die ESV-Kämpfer folgende Platzierungen:

 

39. Philipp Heimberger (2:24:53)

43. Markus Koch (2:26:20)

49. Jürgen Waldher (2:30:46)

96. Andreas Stadler (2:53:17)

Das war der 3. Sigmundsherberger Rote-Nasen-Lauf

Auch heuer konnte beim 3. Sigmundsherberger Rote-Nasen-Lauf ein neuer Teilnehmer- und Spendenrekord erzielt werden. Die von Wolfgang Pollak ins Leben gerufene Veranstaltung erfreut sich immer größerer Beliebtheit und neben vielen Stammläufern stoßen auch immer wieder neue Teilnehmer aus der gesamten Region dazu. Auch eine Abordnung des SV Horn unter Leitung von Christoph Westenthaler stattete dem Lauf einen Besuch ab.

 

GESAMTERGEBNIS:

184 Teilnehmer haben 2.019,6 Kilometer  (2014: 1.841,8, 2013: 1.535,6) erlaufen. Dies bringt den Roten Nasen Clowndoctors gemeinsam mit den Startspenden einen Betrag von EURO 2.888,- (2014: 2.485,50, 2013: 2.383,20)

 

TOP LÄUFER = Hermann Zach jun. mit 30 km

 

TOP LÄUFERIN: Birgit Gailer mit 25,2 km

 

GRÖSSTE VERKLEIDETE GRUPPE: „Frankreich wir kommen“ mit 13 Teilnehmer und gesamt erlaufenen Spenden von 175,2 Euro. Knapp gefolgt vom „Maier Clan“ mit 12 Teilnehmern und erlaufenen Spenden von 133,20 Euro. Wir hoffen, die Maier´s werden alles daran setzen, sich im nächsten Jahr den Pokal zu holen.

 

Als ältesten Teilnehmer konnten wir Herrn OSR Dir. i.R. Erwin Frank – Jahrgang 1924 – ehren, der es sich trotz seines angegriffenen Gesundheitszustandes nicht nehmen ließ an der Veranstaltung teilzunehmen.

 

Spezieller Dank an die FFW Sigmundsherberg, die an den Absperrungen dafür gesorgt hat, dass die Veranstaltung unfallfrei ablaufen konnte. Die ersten Bilder der Veranstaltung findet ihr hier!

 

Rote Nasen Lauf 2015!

Der ESV Sigmundsherberg wird auch 2015 wieder einen Rote Nasen Lauf veranstalten. Am 19.09.2015 gilt es wieder möglichst viele Runden in der Gartenstadt zu drehen.  Startzeit von 16:00 bis 19:00Uhr. Nach den tollen Teilnehmerzahlen 2013 und 2014 wollen wir auch in diesem Jahr wieder eine schöne Laufveranstaltung abhalten und möglichst viele Spenden für den guten Zweck sammeln. Also bitte gleich hier anmelden.

 

Kilometer in Verkleidung zählen wie immer doppelt.

 

Start beim alten Kinderspielplatz/Gemeinde! (Flyer mit Streckenführung)

 

Laufen, gehen, skaten, walken – jeder wie er kann und will. Mit einer Startspende (Erwachsene € 9,- , Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre € 4,- , Familien (ab 1 Kind) € 18,- und Gruppen ab 10 Personen € 7,-)

 

 

Nähere Informationen auch auf der Homepage der Roten Nasen Läufe.

Rote Nasen Lauf 2014

Auch der 2. Sigmundsherberger Rote Nasen Lauf 2014 konnte erfolgreich veranstaltet werden. Trotz der insgesamt schlechten Wetterlage – von der sicherlich einige Läufer von der Teilnahme abgehalten wurden – war während der gesamten Startzeit sehr gutes Laufwetter – nicht zu warm aber trocken !! 135 Teilnehmer haben 1810,8 Kilometer  (2013: 1.535,6) erlaufen. Dies bringt den Roten Nasen Clowndoctors gemeinsam mit den Startspenden einen Betrag von EURO 2.485,50 (2013: 2.383,20).  

 

TOP LÄUFER: Hermann Zach jun. mit 36 km, knapp dahinter Armin Zach mit 33,6 km

TOP LÄUFERIN: Birgit Gailer mit 24 km

BEACHTENSWERT: Heinz Fischelmaier – Jg. 1940 - mit 14 Runden = 16,8 km !!!!

GRÖSSTE VERKLEIDETE GRUPPE: „Ghostrunner“ mit 12 Teilnehmer und gesamt erlaufenen Spenden von 247,20 Euro.

 

Die Gesamt-Ergebnisliste findet ihr hier!


Nochmals ein Dankeschön an alle Teilnehmer und Helfer !!!

 

Sektion Laufen

Wolfgang Pollak war wieder für den ESV im Einsatz - und zwar bestritt er beim Vienna-City-Marathon den OMV-Halbmarathon. In neuer persönlicher Bestzeit von 1:59:21 belegte er den 5311 Platz. Wir gratulieren recht herzlich. Zu den Ergebnissen!

 

Auch für die 80-Jahr Feier des ESV wird es einen tollen Beitrag der Sektion Laufen geben - näheres demnächst an dieser Stelle.

 

Nähere Infos auch auf den neuen Seiten zum Thema "Laufen".

Wachau-Marathon

Wolfgang Pollak und Gerhard Koch waren für die Sektion Laufen beim Wachau-Marathon im Einsatz und bestritten dort den Viertelmarathon über 10,5km. Beide brachten super Leistungen: Wolfgang Pollak belegte in seiner Altersklasse den 53. Rang (0:51:44, Gesamtrang: 238) und Gerhard Koch konnte in seiner Klasse den 100. Rang (0:55:14, Gesamtrang: 414) belegen. Wir gratulieren unseren Startern zu den tollen Leistungen! Zu den Ergebnislisten geht es hier!

 

ÖBV Herbstlauf im Wiener Prater

Am 6.10.2012 findet unterstützt vom Dachverband des Eisenbahnersports der ÖBV Herbstlauf im Wiener Prater statt.

Dem ESV Sigmundsherberg wäre es natürlich ein Anliegen, bei diesem Lauf mit Startern vertreten zu sein. Interessenten melden sich bitte bei Wolfgang Pollak.
Nähere Infos auf der Seite der ÖBV und auf der Seite des österreichischen Eisenbahnersports.

Lauftraining

Nachdem auch am 12.7. ein Lauftraining gemeinsam mit der ESV Fußballsektion stattfand, wird dieses bis auf weiteres wöchentlich jeden Dienstag, Beginn zwischen 19:00 und 19:30 Uhr, beibehalten

Kooperationstraining

Erstes Kooperationstraining ESV Fußballsektion und ESV Laufsektion am 10.7.


Heute, 10.7.2012, fand im Rahmen des 2. Vorbereitungstrainings für die neue Fußballsaison ein schneller Dauerlauf über 5.63 km mit den Herrenfußballmannschaften des ESV Sigmundsherberg statt. 15 Spieler und der Trainer schlossen sich W. Pollak für diesen Lauf an. Die Spitzengruppe bewältigte die Strecke mit einem Kilometerschnitt von 5 Min 7 Sekunden.


Gratulation allen Teilnehmern für diese reife Leistung

Anschliessend durften unsere Fussballer noch im Balltraining beweisen, dass sie noch lange nicht ausser Puste waren..

2. Trainingslauf

Der 2. Lauf der altbewährten Laufrunde (Gerhard Koch, Tim Schleinzer, Wolfgang Pollak) führte uns von Sigmundsherberg/Gartenstadt via Brugg, Kainreith, Rodingersdorf und das Lagerhaus bei optimalen Bedingungen wieder zurück in die Gartenstadt, wo von Marlene Pollak schon 3 große Gläser Isostar zur Labung der Läufer vorbereitet waren. Danke Marlene!


Die insgesamt 9.26 km wurden mit einem Schnitt von 5 Minuten 38 Sekunden pro Kilometer bewältigt. Den Zielsprint über die letzten 300 Meter liess sich Tim diesmal nicht nehmen. Die letzte Kraftanstrengung bescherte ihm einen Vorsprung von ca. 10 Sekunden vor Wolfgang Pollak und Gerhard Koch nach ca. weiteren 10 Sekunden.
 

Erster Trainingslauf

Der erste offizielle Trainingslauf der neuen ESV-Sektion Laufen unter der Leitung von Wolfgang Pollak mit Tim Schleinzer und Gerhard Koch startete heute Dienstag (03.07.2012) gegen ca. 19:45Uhr bei leichtem Nieselregen nach einem Gewitter in der Gartenstadt! Das Trio lief zunächst hinauf zur Papstwarte. Retour ging es über das Lagerhaus, dann lief man wieder zurück zur Gartenstadt.

Auf den letzten ca. 300 Metern lieferten sich Tim Schleinzer und Wolfgang Pollak einen packenden Zielsprint, den Pollak im Fotofinish für sich entschied!

 

Daten zum 1.ESV-Trainingslauf:

*) Streckeverlauf: Gartenstadt-Papstwarte-Lagerhaus-Gartenstdt (10,87 Km).

*) Zeit: 59:35 (5:28/Km).

nächste Lauftermine:

 

derzeit keine Termine!

Schnäppchen: